So finden sie uns

Das A.S.D. Spiquy Team wurde 2004 im Val Comelico gegründet. Der Name wurde von den Worten Spina und Quaternà inspiriert, zwei Orten im Herzen der Dolomiten, durch die eines der berühmtesten Mountain Bike Rennen führt: die Pedalonga.

 

Im Laufe der Jahre ist die Organisation gewachsen dank der Mitarbeit zahlreiche Akteure und Freiwilliger des Territoriums, die an das Projekt glauben. Innerhalb weniger Jahre hat sich das Spiquy Team im regionalen und im nationalen Radsport akkreditiert und zählt heute zu den wichtigsten Größen im nationalen Verband.

 

In der DNA von Spiquy Team liegt der Wunsch, den Jugendlichen die Leidenschaft für den Sport, die Natur und die Bergwelt zu vermitteln. Das Team organisiert sehr häufig technische Grundlagenkurse für Mountain Bike.

 

Heute besteht Spiquy Team aus mehr als 70 Liebhabern des Mountain Bikes und des Straßenrads, die durch die Dolomiten fahren und die – vor allem im Frühjahr und im Sommer – an Rennen oder Ausflügen teilnehmen, die einfach das Ziel haben, in die Natur einzutauchen.

 

Das Jahr 2009 war entscheidend für die Geschichte des Spiquy Teams: Der Wunsch nach einer Wintersportveranstaltung, die es gestattet hat, die Vision zu erweitern. So entstand das Pitturina Ski Race, eine Initiative, die innerhalb weniger Jahre zu einer festen Größe im Panorama des Ski Alpin geworden ist.

Heute widmet sich das Team mit Entschlossenheit und Leidenschaft der Organisation von Sportveranstaltungen und Initiativen für Jugendliche, um die positiven Werte des Sports sowie eines unkontaminierten und unvergleichlichen Territoriums wie des Val Comelico im Herzen der Dolomiten zu fördern.

Die Geschichte des Pitturina Ski Race

Das Spiquy Team hat sich auf der Grundlage der Erfahrung mit der Pedalonga (MTB-Rennen für Paare) im Winter 2008-2009 entschieden, ein herausragendes Event zu organisieren, um den Winter durch den Ski Alpin zu fördern.
Dabei wurde die Geschichte des renommierten „Trofeo Monte Spina“ aufgegriffen, des großen Rennens, das in den 70er Jahren im Val Comelico organisiert wurde.
Der Ski Alpin ist ein „sauberer“ und natürlicher Sport, der nichts Künstliches erforderlich macht. Er ist eine der beliebtesten Sportarten bei allen, die eine enge Verbindung zur Bergwelt haben. Daher wurde beschlossen, das Event einem wenige Jahre zuvor verstorbenem Freund zu widmen, einem großen Bergliebhaber, Bergführer und Skifahrer: Marco Zambelli Franz.

 

Im Jahr 2009 fand das erste Pitturina Ski Race an den Ufern des Val Digon und an den Hänge der Cresta della Pitturina statt, einem Berg auf der Grenze zwischen Italien und Österreich.
Die Veranstaltung ist im Laufe der Jahre schnell gewachsen, sowohl hinsichtlich der Bekanntheit, als auch hinsichtlich der Teilnehmerzahl, und im Jahr 2014 ist sie zu einer Etappe des World Cups geworden. Ein Jahr, das vom starken Einsatz der gesamten Bevölkerung, der Freiwilligen und des Organisationsausschuss gekennzeichnet war. Diese Anstrengung haben zu einer größeren Bekanntheit des Val Comelico sowie zur Teilnahme der besten Sportler des Panoramas des Ski Alpin geführt.

 

Das Ziel für das Jahr 2018 ist es, eine Veranstaltung auf internationalem Niveau zu organisieren, an der herausragende Sportler teilnehmen und die auch für das Publikum viel zu bieten hat.

Vorsitzender und Direktor des O.A.

Nicola Zambelli Spezier

Stellvertretender Vorsitzender, Leiter des Bereiches Expo, Erfrischungspunkte und PalaPitturina

Fabrizio Zambelli Gat

 

Verantwortlicher Strecken und Kommunikation

Michele Festini Purlan

Graphic designer 

Stefano Festini Purlan

Sekretariat

Raffaella De Monte Nuto

Ökonomie

Casanova Crepuz Gisella

Verantwortlicher Parterre

Marco Zambelli Sopalù

Verantwortlicher Pala-Pitturina und Küchen

Ugo Zambelli Spezier

Press Service

Areaphoto – Riccardo Selvatico

Promotion Events

I Buoni Motivi snc

Foto und Video

Ivan De Martin, Nicole Quinz, Samuel Pradetto, Nicola Comis, Davide Da Damos, Enrico Cappellari, Marco Colleselli

Speaker

Paolo Mutton – Günther Leitgeb

Audio Service 

Gac allestimenti